Grafik mit Fotos zur Videokampagne "Integration - Wir machen mit!"
© Bayerisches Innenministerium

Ehren­amt für Integration

Integration in Bayern gelingt – auch dank des großen ehrenamtlichen Engagements vieler Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Motto „Integration – Wir machen mit!“ stellen wir in unserer Videoreihe Menschen in den Mittelpunkt, die sich mit Tatkraft, Ideenreichtum und persönlichem Einsatz für Menschen mit Migrationsgeschichte engagieren. 

Das Ehrenamt in den Bereichen Asyl und Integration ist ein wichtiger Eckpfeiler bei der Unterstützung von neu zugewanderten Menschen. Ehrenamtliche engagieren sich unter anderem bei der Alltagsorientierung, bei Behördenangelegenheiten und bei der Job- und Wohnungssuche. Sie vermitteln die Normen und Werte unserer Gesellschaft und helfen den Migrantinnen und Migranten dabei, sich bei uns zurecht zu finden. Das ehrenamtliche Engagement trägt damit nicht nur zu einer gelingenden Integration bei, sondern auch zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, zu einem guten Miteinander der Kulturen und zum sozialen Frieden vor Ort.

Unsere Videoserie: Integration – Wir machen mit!

Aktuell

  • Handshake: Herrmann und Teteria
    © Uwe Niklas
    24.05.2024

    Intensivere Zusammenarbeit mit der Ukraine: Joachim Herrmann trifft Vasyl Teteria

    Innenminister Joachim Herrmann hat in Nürnberg mit dem stellvertretenden ukrainischen Innenminister Vasyl Teteria eine intensivere Polizeizusammenarbeit vereinbart. Zudem werden weitere Fahrzeuge der Bayerischen Polizei der Ukraine zur Verfügung gestellt.

    mehr
  • Herrmann und eingebürgerte Frau mit Blumenstrauß
    © Giulia Iannicelli/Bayerisches Innenministerium
    26.04.2024

    Rekord bei Einbürgerungen 2023: Mehr als 36.000 in Bayern

    Mit 36.103 Eingebürgerten ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 27,4 Prozent erneut deutlich gestiegen – ein historischer Rekordwert bei der Einbürgerung von Ausländern. Das zeigt die bayerische Einbürgerungsstatistik für 2023, die Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann in Fürth vorgestellt hat.

    mehr